JPEG - 15.5 kB

... aber soo traurige. Zweifellos weil du mit kaum 30 Jahren, in der Blüte der Jahre, aber zermürbt von harter Arbeit, gestorben bist. Obwohl du eine gesellschaftlich privilegierte Stellung inne hattest, meinen jedenfalls die, die dich gefunden haben. Sie stützen sich auf die Halskette aus Waalzähnen, die du im Tod trugst, die Kette einer Frau, die natürlich zur Elite zählte. Sie haben dich "Aunty" (Tantchen) genannt...

JPEG - 289 kB

Schon vor 70 Jahren haben sie Dein Skelett gefunden. Zunächst haben sie geglaubt, Du seist ein Mann, als ob der erste Hominide, der Neuseelands Erde berührte, nur ein Mann hätte sein können.

Das war vor 600 Jahren, eigentlich vor recht kurzer Zeit, und du kamst wahrscheinlich aus dem östlichen Polynesien. Erst als eine Forscherin, eine Anthropologin, sich über deine Knochen- und Gewebeüberbleibsel beugte, bekamst du schließlich ein Gesicht, ein Geschlecht.

Die Autochthonen, die vom alten Volk von Rangitane (eine der Inseln im Neuseeländischen Archipel), verehrten Dich seit langer Zeit. Die alten Damen hatten lange vor Susan Hayes kapiert, dass Aunty eine Dame der besseren Gesellschaft war. Sie waren es, die den "Alten Nr.1" in der Bezeichnung der Wissenschaftler durch das liebevolle "Tantchen" ersetzten.

Jetzt haben sie entschieden, dich der Würde deiner Schönheit und deines hohen Alters entsprechend zu bestatten, am nämlichen Ort, wo dein Grab seinerzeit gegraben wurde...